Texte · 19. Juli 2021
Tanze, bis der Morgen kommt!
AUFBRUCH Alles ändert sich bricht weg Vor allem das, was dir mal lieb und teuer war Das macht gar nichts Gib dich einfach hin Lass los und atme in der Gewissheit dass du nicht sterben wirst Nicht mal dann, wenn gar nichts mehr bleibt Denn du bleibst bei dir und darum geht es Lass es einfach zu dass sich Schicht um Schicht deines Egos loslösen und achte auf die zarte Schönheit, die sich darunter verbirgt Hab keine Angst davor nichts mehr zu sein oder zu haben Es ist genau richtig so Vetraue,...
Familienstellen · 19. Juli 2021
Wovor fürchtest du dich?
Wovor fürchtest du dich? Auf der Reise zu unserer Seele ist es ratsam, sich auch die dunklen Seiten bewusst zu machen. Dinge, die uns Angst machen oder die wir unterdrücken. Nur verschwinden sie so leider nicht....Wenn wir uns unseren Befürchtungen und Schwächen stellen, sie einfach mal bewusst anschauen und auch annehmen, verlieren diese an Bedeutung. Mache dir heute eine Liste mit allem, das dich ängstigt. Seien es vergangene Erlebnisse, Menschen oder Gefühle. Man siegt dann über die...
Persönliches · 17. Juli 2021
Wer bin ich und wenn ja, wie viele? Einige intime Fakten über mich :-)
Was du vielleicht schon immer von mir wissen wolltest. 33 intime Fakten über mich, die ich nicht einfach so erzähle.
10. Juni 2019
Du bist reine Liebe ❤
DU BIST reine Liebe. Je mehr du erwachst, desto höher wird der Anteil des reinen Bewusstseins und doch gibt es hier nichts dafür zu tun, keinen spirituellen Eifer, keine Vorgaben. Damit sind wir schon wieder im Tun. Wahre Veränderung passiert im Sein, in der Stille, in der Meditation.
08. April 2019
• Sterben • Es ist ein gutes Jahr zum Sterben. Viele Seelen zieht es zurūck in die Einheit. Ein grosser Ūberdruss ist da. Das Alte und das Neue sind da - und wir mittendrin. Das ist kōrperlich und psychisch unglaublich anspruchsvoll. Deine Seele bleibt in diesem Kōrper, wenn du einen lauten Ruf in dir hōrst, einen Weckruf! Und du wirklich bereit bist, dem zu folgen und deine Seelen-Aufgabe zu leben. Du musst es wirklich wollen und aufhören mit faulen Kompromissen. Niemand muss hier bleiben.
05. Juli 2017
Wir alle kennen diese Situationen: In Gegenwart von bestimmten Menschen fühlen wir uns danach ausgelaugt, müde oder haben sogar Schmerzen, wo wir vorher keine hatten. Das sind sogenannte Energieräuber, die sich am liebsten an Menschen festsaugen, die sehr offen und feinfühlig sind. Sie machen das meist nicht mal extra oder bösartig, das passiert unbewusst. Das gleiche kann uns mit Orten passieren wo wir uns aufhalten, man kann förmlich spüren, wie die Energie da flöten geht.